Rauhnächte - die magischste Zeit zwischen den Jahren

Zeit vom 24.12. bis 06.01.

Eine unbeschreibliche Reise zu Dir selbst. Eine Zeit, die für höchste Klarheit und Bewusstheit steht. In der Du die Botschaften und Wünsche Deiner Seele für das kommende Jahr greifbar empfangen kannst. 12 Nächte und Tage, in denen der Zugang zur metaphysischen Welt und dadurch zu Deiner, Dich leitenden Seelenkraft so leicht ist wie nie. In denen wir das Wunder der Vollkommenheit in uns selbst erfahren dürfen.
Eine Zeit der Stille, der Selbstbegegnung und der tiefen Erkenntnisse, um umso kraftvoller und ermächtigter durchs kommende Jahr zu gehen.
Die Rauhnächte kann man auf ganz unterschiedliche und vielfältige Art und Weise erklären und zelebrieren. Seitdem mich das bewusste Verständnis der Astrosophie in mir trage, dass alles Energie ist, dass alles schwingt, dass wir anziehen was wir aussenden, dass das Große im Kleinen zu finden ist und andersherum, verstehe ich die Rauhnächte aus einer ganz anderen Perspektive noch einmal neu.
In genau dieses Wissen und meine Erfahrungen mit den Rauhnächten, möchte ich Dich mitnehmen.

Keine Lust zu Lesen? Dann Podcast direkt anhören...

Wann sind die Rauhnächte?

Die Rauhnächte starten jedes Jahr am 24.12., 24 Uhr und enden am 06.01., 24 Uhr. Die 1. Rauhnacht oder auch Weihe-Nacht genannt beginnt am 24.12. 24 Uhr und endet am 25.12. 24 Uhr. Die 2. Rauhnacht beginnt am 25.12., 24 Uhr und endet am 26.12., 24 Uhr. Usw.
In dieser Zeit bestehen ganz besondere energetische Voraussetzungen für unser menschliches Bewusstsein. Diese können wir nutzen, indem wir uns ganz fokussiert und mit Neugier oder auch aus einer inneren Sehnsucht heraus auf die einweihende Qualität offen und neutral einlassen. Um unser kommendes Jahr aus unserer Seelenkraft heraus und damit in Co-Kreation mit unseren Energien zu gestalten und nicht blind unseren Ego-Plan durchdrücken.

weiterlesen

Wissenschaftliche Erklärung

Hast Du gewusst, dass die Rauhnächte rein wissenschaftlich erklärt werden können? Für mich als anfänglicher „Kopf-Mensch“ war das echt erstaunlich und hat mir die Energie der Rauhnächte verständlicher gemacht.
Die besonderen energetischen Verhältnisse in dieser Zeit ergeben sich aus der Axialposition der Erde zum interplanetarischen Raum. Dadurch besteht ab der Wintersonnenwende (ab dem 21.12.) ein besonderer Einfluss auf das Magnetfeld der Erde. Das Erdmagnetfeld wiederum beeinflusst das menschliche Gehirn, was dann mit unterschiedlichen Zuständen darauf reagiert. Die NASA erstellte dazu spannende Studien, als sie bei erkrankten Astronauten die Weltraumkrankheit untersuchten. Dazu simulierten sie erhöhte und reduzierte Magnetfeld-Einstrahlung im Testlabor – ähnlich dem Wechsel zwischen der Erde und dem Weltraum. Während dieser erhöhten Magnetfeldeinstrahlung auf das menschliche Gehirn konnten verschiedene Phänomene festgestellt werden. Die „Hell-Sinne“ waren aktiviert. So konnten sie zum Beispiel Dinge hören oder sehen, die scheinbar aus anderen Dimensionen stammten.
Wir können also sagen, dass während der Zeit der Rauhnächte, unsere Bewusstseinswahrnehmung verstärkt ist und weniger an die greifbare, materielle Welt gebunden ist. Gleichzeitig wird alles was wir, verbunden mit den Energien der Zeit, in unser Bewusstsein einladen, die Grundlage für unser persönliches Wachstum bilden.

Astrosophische Erklärung

Jede Rauhnacht steht in ihrer Energie stellvertretend für die Zeitqualität eines Folgemonats im kommenden Jahr. Das heißt, jedem Monat sind unterschiedliche Qualitäten und Themen zugeordnet. So steht zum Beispiel die 1. Rauhnacht für die Mars Energie. Die entsprechenden Themen sind hier u.a.: Mut, Wille, Tatkraft, Sichtbarkeit. Wenn Du jetzt das passende Thema in der jeweiligen Rauhnacht einlädst – Dich damit verbindest, kann das kosmische oder auch universelle Bewusstsein mit Deinem menschlichen Bewusstsein nach dem Gesetz der Resonanz in Verbindung treten.
Du kannst es Dir ähnlich vorstellen, als würdest Du mit Deiner fokussierten Ausrichtung auf das Thema der Zeitqualität einen Samen setzen, der durch die Berührung des kosmischen Bewusstseins aufbricht und zu einer heranwachsenden Pflanze aufblüht. Ziele und Visionen, die Du vorher aus einer reinen Verstandes-Ebene heraus entschieden hast, erfahren so eine Hinterfragung. Relativieren sich. Dürfen sich neu ausrichten. Angepasst auf Deinen Seelenplan, der immer innere Leichtigkeit und sprudelnde, pure Lebenskraft für Dich bereithält, wenn Du Dich traust ihm zu folgen.

Vorbereitung

Die wohl wichtigste Vorbereitung auf diese sonst so hektische Zeit zwischen Weihnachten und dem neuen Jahr ist wohl die Möglichkeit, in absolute Stille und bewusste Begegnung mit Dir selbst einzutauchen. Wenn Dein Weihnachten eine Mischung aus Geschenke shoppen und Familienzusammenführungen ist, schau mal wie Du vielleicht Aufgaben verteilen oder abgeben kannst, um einfach einen Gang runter zu schalten und entspannter in die Zeit einzutauchen, in der wir eigentlich im größten Rückzug leben sollten. Was kannst Du also aktiv tun, um für Dich noch besser in der Zeit der Stille anzukommen?

Zubehör und Begleiter durch Deine Rauhnächte

Hochwertige & reine ätherische Öle:
Ätherische Öle arbeiten mit Frequenzen. Jedes Öl schwingt in einer ganz besonderen Energie. Rose zum Beispiel ist mit 320 MHz das Öl mit der höchsten gemessenen Schwingungsfrequenz und steht damit thematisch für die universelle Liebe. Nutzt Du dieses ätherische Öl, hebst Du damit Deine eigene Schwingung an und tauchst damit in das Resonanzfeld der universellen Liebe ein. Es unterstützt Dich also, Dich für dieses Thema zu öffnen, darin neue Erfahrungen zu machen und negative Emotionen auszugleichen. Wichtig ist, dass Du ausschließlich hochwertige und reine Öle verwendest. Ohne Füllstoffe, Alkohol oder Konservierungsstoffe.

Für die Rauhnächte ist eine ganz besondere ätherische Ölmischung entstanden. „RAUHNÄCHTE“

▪ Zarte Essenzen von Zeder, Zimt, Weihrauch, Lavendel, Madagascar Vanille, Myrrhe, Rosenblütenblätter, Sandelbaum und Vetiver laden Dich auf ganz liebevolle und sanfte Art und Weise ein in die mystische Zeit einzutauchen und all die Botschaften zu empfangen.

▪ Myrre und Weihrauch lassen das Ego beiseitetreten, um die Stimme der eigenen Seelenkraft klarer wahrnehmen zu können.

▪ Würziger Zimt und zarte Vanille schenken liebevolle Wärme.

▪ Hochschwingendes Sandalwood und Rose erheben die eigene Frequenz. Sie weisen den Weg durch das Dunkel, hin zu deinen höchsten Visionen.

▪ Zedernholz und Vetiver schenken tiefes geerdet sein und Sicherheit.

▪ Lavendel lässt dich die eigenen, inneren Eingebungen besser greifen.

Jetzt die Öl-Mischung für deine eigene Rauhnachtsbegleitung bestellen

Räucherwerk wie Palo Santo oder Räuchersalbei

Räucherwerk wird in dieser Zeit von jeher genutzt, um eigene bzw. fremde schlechte Energien zu vertreiben. Deinen eigenen Energiebereich und auch den Deines Wohnraumes zu reinigen, wieder klar und frisch spüren zu können und zu beleben. Hier nutze ich BIO-Räuchersalbei und Palo Santo.

Journal und Stift

Schreibe einfach alles auf, was Du in dieser Zeit an Botschaften erhältst.

  • Welche Begegnungen hattest Du?
  • Mit wem hast Du Dich unterhalten?
  • Wie war die Stimmung?
  • Um was ging es?
  • Welche Gedanken und Geistesblitze hattest Du?
  • Welche Tiere haben Deinen Weg gekreuzt?
  • Was hast Du geträumt?

All das ergibt für Dich vielleicht in diesen Momenten nicht besonders viel Sinn oder Du kannst die Bedeutung dessen noch nicht greifen. ABER… Rückwirkend betrachtet können wir die Botschaften oft klar greifen. Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden. 😉 Mit dem Bewusstsein, dass wirklich jede Begegnung für Dich kleine Impulse und Geschenke bereithält, kannst Du jede Situation ein Stück besser aus der Vogelperspektive erleben und empfangen.

Karten Sets:

  • Ich liebe diese kleinen Botschaften, die mir soo viel Inspiration schenken kann. Das ziehen eine Karte kann für unbewusste Themen wie eine Brücke sein. Was resoniert in diesem Moment mit mir? Welches Thema ruft es in mir wach? An was möchte es mich erinnern? Nachfolgend gebe ich Dir 2 Beispiele von Kartensets, welche ich sehr gerne nutze.
  • Du kannst für jede Rauhnacht eine Karte ziehen, um zu schauen, was Dich hier im jeweiligen Monat begleiten möchte. Dafür nutze ich mit größter Liebe das Karten Set: „Seelen Engel Orakel
  • Zusätzlich nutze ich gerade für die Begegnung mit Tieren ein Tier-Kartenset, um die spirituelle Bedeutung des Tieres besser zu verstehen. Warum ist es mir begegnet? Für welches Thema und welche Qualität steht es? Was trägt es für eine Botschaft? Welche Qualität lädt es mich ein einzuladen?

Träume:

Wenn wir träumen, ist unser Bewusstsein immer noch mit unserem Körper verbunden. Tritt aber ein Stück weit aus der materiellen Welt aus und hat Zugang zu Bereichen, in denen wir ebenso Botschaften empfangen können. Träume stehen in der Analogiekette für unsere Gefühle und unsere Seelenverbindung. Zuerst einmal verarbeiten wir in Träumen all das, was wir im Alltag erlebt haben. Je mehr Unterhaltungsmedien Du konsumierst, desto mehr wirst Du zu verarbeiten haben. Ich habe mal ein Experiment gemacht und ein halbes Jahr wirklich rein gar nichts angeschaut. Kein TV, kein Netflix, kein YouTube, keine Romane gelesen, keine Unterhaltungshörbücher gehört. Nichts. Meine Träume wurden klarer, bunter, greifbarer, noch verrückter als in mir bekannten Science-Fiction Filmen. Es waren regelrechte Einweihungen und ein Einblick in ein größeres Verständnis vom großen Ganzen. Weil mein Schlaf erholsamer wurde und weil meine Träume nicht mehr mit Werbung, Nachrichten und anderen Einflüssen vermischt waren. Und dadurch der Kanal frei wurde, um andere, feinstofflichere Botschaften zu empfangen. In der Zeit der Rauhnächte ist dieser Kanal für uns alle präsenter. Es ist erstaunlich, was sich für Parallelen aufzeigen, wenn Du rückwirkend einen Blick auf Deine Träume wirfst und zum Beispiel Ende Januar noch einmal Deine Aufzeichnungen zu Deinem Traum der 1. Rauhnacht liest. Wichtig zu wissen ist, dass unsere Traum-Sprache ähnlich der Symptom-Sprache ist. Das heißt, Du kannst Deine Träume nicht 1:1 so nehmen wie sie sind, sondern Du musst sie übersetzen. Träumst Du von Kriegen, Konflikten und Kämpfen geht es übersetzt um das Thema Dynamik, Tatkraft, Neugier ausleben, Entscheidungen treffen, Dich was zu trauen, Deiner puren Energie freien Lauf zu lassen, mit dem Wissen, dass nichts Dich aufhalten kann. Ähnlich wie der Löwenzahn, der es schafft, durch die Asphaltdecke zu wachsen. Auch träumst Du nie von anderen Personen, sondern immer von eigenen Anteilen, die Dir nur durch Gesichter präsentiert werden, die Du am ehesten mit dieser Qualität in Verbindung bringst oder die Dir das Thema/ das Gefühl dazu am greifbarsten vermitteln können. Träumst Du zum Beispiel davon, dass Dein Partner plötzlich bei einem Autounfall verstirbt, dann ist das keine böse Vorsehung, sondern die Einladung zu schauen, wo Deine Beziehungen generell / zu Deinem Partner oder auch zu Dir selbst zu einseitig geworden sind. Was darfst Du für ein eingefahrenes Beziehungsmuster sterben lassen, um wieder mehr Lebendigkeit und schließlich Freiheit zu erfahren? Wenn Du Deine Träume verstehen lernen möchtest, dann schreib mir super gern auf Instagram. 2023 werde ich eine Begleitung mit Umsetzungsimpulsen im Zusammenhang mit Deinen Rauhnachtsträumen und Seelenwünschen anbieten.

weiterlesen

Das Ritual der 13 Wünsche

Die Rauhnächte begleiten mich schon viele Jahre. Doch das größte, persönliche Wachstum in meine eigene Kraft und Autorität hinein erlebe ich, seit ich mit dem Ritual der 13 Wünsche und der Unterstützung der ätherischen Öle gehe. Ja. Du könntest jetzt sagen: “Das Ritual kenne ich schon.” Aber vielleicht ist es doch anders, als Du es bisher erfahren hast. So geht´s: Innerhalb der Rauhnächte und aus der Verbindung Deiner Seelenkraft heraus schreibst Du Dir 13 Wünsche auf. Keine Wünsche, die Du Dir lange überlegt hast oder die sinnvoll wären jetzt umzusetzen. Das wären Wünsche, die Deinem Verstand entspringen. Es geht vielmehr um Wünsche, die aus einer inneren Sehnsucht heraus geboren werden. Die Dir vielleicht verrückt erscheinen, sobald sich Dein Kopf einklinkt und darüber nachdenkt. Wünsche, die Dir aus einem spontanen Impuls herauskommen, die Dich vielleicht herausfordern oder auch Dir unmöglich erscheinen. Du schreibst sie einfach auf. Und dann faltest Du jeden dieser 13 Zettel. Und zwar so, dass Du nicht mehr unterscheiden kannst, welcher Wunsch auf welchem Zettel steht. Intuitiv ziehst Du einen der Zettel. NUR einen. Diesen verbrennst Du, ohne ihn zu lesen. Damit gibst Du diesem einen Wunsch ans Universum ab, mit der Bitte, diesen Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen. Die restliche 12 Wünsche sind nun Deine Aufgabe. Damit nimmst Du das Ruder selbst in die Hand. Übernimmst die Verantwortung für Dein Wachstum selbst, indem Du Deine besten Werkzeuge – Verstand und Körper – dafür einsetzt, Deine Seelenwünsche ins greifbare Leben zu bringen. Dafür sind wir als Menschen hier. Jeden Monat im Folgejahr wirst Du nun also intuitiv einen dieser übrigen Zettel zum Monatsanfang ziehen. And than it´s your turn. Was willst Du zum Ende des Monats in diesem Bereich des Wunsches erreichen? Was genau soll Dein Ziel sein? Wie kannst Du JEDEN Tag in diesem Monat etwas dafür tun? Jeden Tag einen Schritt in Richtung dieses Seelen-Wunsches gehen. Ich möchte Dir ein Beispiel geben: Nehmen wir mal an, auf Deinem Zettel steht der Wunsch “Sichtbarkeit- ich möchte mich endlich raus trauen mit meinen Themen”. Was glaubst Du, wird Dir
schneller und effektiver dabei helfen, dass Dich zurückhaltende Muster damit aufzulösen und zu transformieren?
1.: Indem Du diesen Wunsch ans Universum gibst, alles weiter so machst, wie Du es schon immer gemacht hast und wartest, bis Du endlich zu 100% fühlst, dass Du jetzt bereit bist???
Oder 2.: Indem Du Dir das Ziel sichtbar zu werden und zu sein innerhalb eines festen Zeitraumes (nämlich bis zum Monatsende) klar setzt. Dir überlegst, was genau Du jeden einzelnen Tag dafür tun kannst und musst, um Dein Ziel zu erreichen. Und dann im größten Vertrauen, dass Du zu jeder Zeit geführt und unterstützt bist losgehst, TROTZ dass es Dich herausfordert. TROTZ, dass es Dich ängstigt oder Du zweifelst! Aus Deiner Komfortzone heraus trittst, um sie zu erweitern und so Deine Ängste in neue Potentiale wandelst. Was glaubst Du passiert, wenn Du Dich dem jeden einzelnen Monat im Jahr stellst? An jedem Tag mit dem Leben und der Verwirklichung Deiner Seelen-Wünsche spielst? Dich herausforderst und ganz bewusst in die Anerkennung für Dich selbst gehst, weil Du mutig Deinen Seelen-Wünschen Raum gibst. Den Stolpersteinen in Deinem Leben nicht aus dem Weg gehst, sondern sie beiseiteschaffst.
Für mich eine hilfreiche und ich geben zu auch eine herausfordernde Art in mein wahres und authentisches ICH hineinzuwachsen. Mein Wahres ICH, dass als Belohnung das größte Maß an innerer Freiheit, Erfüllung und Lebensfreude bereithält.

weiterlesen

Meditation

Mit dieser Basis Meditation kannst Du Dich jeden Rauhnachtsabend verbinden. In der Zeit zwischen 23 und 24 Uhr ist die Voraussetzung für diese Meditation am besten unterstützt und gegeben. Du kannst sie aber natürlich auch zu jeder anderen, für Dich stimmigen Zeit machen. Schließe Deine Augen. Atme tief in Deine Brustmitte ein. Lenk Deine Aufmerksamkeit auf Deinen Atemstrom. Spüre, wie die kühle Luft durch Deine Nase, Deinen Rachen, Deinen Hals fließt. Deine Lungen weit werden. Und wie genauso diese Luft auch wieder – wie ganz von allein aus Dir herausströmt. Und wie mit dieser Ausatmung auch ganz viel Anspannung abfließen kann und DU Dich erleichtert fühlst. Wie mit jedem Einatmen Dich die Gedankenausrichtung begleitet: “Ich öffne mich für den Moment. Ich nehme an, was ist.”
Und wie mit jedem Ausatmen Dich die Gedankenausrichtung begleitet: “Ich lasse los. Ich erwarte nichts. Ich entspanne.” Dein Atem wird sanfter und ruhiger und fließt fast wie von allein. Mit jedem Gedanken, der aufkommt, verbindest Du Dich wieder mit Deiner Ausrichtung zum Ein- und Ausatmen-Strom. Und dann lenkst Du Deine Aufmerksamkeit im nächsten Schritt auf Dein Kronen Chakra. Der Punkt – mittig / oben – auf Deinem Schädeldach. Stell Dir vor, wie sich hier ein Trichter öffnet. Wie dieser Trichter größer und weiter wird. Immer weiter und immer größer und sich schließlich das universelle Bewusstsein durch diesen Trichter in Dir ausbreitet. Wie Du es aufnimmst in Dir. Wie sich mit jedem Einatmen dieser Trichter erweitert und vergrößert und Du Dich berühren lässt von der Weisheit des Universums. Und dann lausche der Stille. Ohne Erwartung. Ohne Druck.
Ganz egal, wie Du Deine Rauhnächte gestaltest. Es wird genau richtig sein für Dich. Wenn Du Dir weitere Impulse und ein tieferes Verstehen zu Deinen Träumen und den Rauhnächten wünschst, dann lade ich Dich herzlich ein, mit mir auf eine gemeinsame Reise durch die Rauhnächte 22/23 zu gehen. Auf meinem Instagram Profil findest Du im Highlight Rauhnächte alle Infos dazu.

weiterlesen

über die Autorin:

Jana Claus, geboren 1982 bei Dresden. Mit 31 platze die Seifenblase ihrer behüteten Welt. Es folgte ein 5-jähriges tiefes Tal von Panikattacken, Depression, chronischen Darmentzündungen und starkem Untergewicht. Für sie war das der Beginn einer Reise hinter die Kulissen ihrer, bis dahin begrenzten, „Ich bezogenen“ Verstandeswelt. Von der inneren Sehnsucht nach Heilung ständig vorangetrieben, schaffte sie es komplett außerhalb der Schulmedizin auszuheilen, indem sie ihre Antworten in der Symptomsprache und dem Bewusstsein für die Lebensaufgabe auf Seelenebene fand. Heute ist sie Unternehmerin und ausgebildete Astrosophin. Sie leitet Seminare, Retreats und 1:1 Coachings. Ihre Mission: Auch anderen ein (praktisches) Verständnis zu vermitteln, was es bedeutet, mit der eigenen Seelenpower verbunden zu sein. Mit ihrer Arbeit zeigt sie auf, wie wir selbst mit dem Wissen um den eigenen Seelenplan in unsere Kraft finden, damit Gesundheit, Glück und Erfolg kein Zufall mehr sind.

Jetzt die Öl-Mischung für deine eigene Rauhnachtsbegleitung bestellen

LESEN UND SPAREN | FREU DICH ÜBER 10% RABATT

Registriere dich jetzt für unseren Newsletter und erhalte als Dankeschön einen Gutschein im Wert von 10% für deine nächste Bestellung. Wir halten ganzheitliche Tipps und Angebote für dich bereit.

Du kannst dich jederzeit kostenlos vom Newsletter abmelden.